http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

ein tag voller überraschungen

da fährt man nach dortmund mit dem gedanken das man eine musterung über sich ergehen lassen muss und dann kommt alles anders. aber mal vorne angefangen

erstmal is das finden eines gebäudes sehr schwer wenn es genauso unscheinbar ist wie in schottland ein hostel. natürlich rennt man dann erstmal dran vorbei. oder war es einfach der gedanke das man da eh nicht hin will? man weiß es nicht. jedenfalls hat man sich dann angemeldet und durfte sich ins wartezimmer setzen. spannend. natürlich voll geballert mit prospekten über die bundewehr. der vorteil am frühen erscheinen ist jedoch das man dann schnell dran kommt. auch wenn es eklig ist einem mann gegenüber zu sitzen der sogar schuppen im bart hat Oo ein glück brauchte man da nicht lange sitzen. aber einschätzen wie viele km man gefahren ist seit dem man den lappen hat ist echt zu viel für mich.

danach gings ne etage höher zum sehtest und hörtest. sehen kann ich. dafür brauche ich die nicht. hab ja schließlich en führerschein. also muss das gut sein. hören weiß ich nicht wie gut es war. is mir aber auch egal. ich hoffe schlecht. vll wird man dann ja ausgemustert. die dame hat mir dann mitgeteilt das aufgrund von einem ärztemangel keine untersuchen stattfinden werden, sie mir aber en termin in meinem ort gemacht hat Oo coool. frage? warum erfährt man sowas nicht? schließlich war ich nach einer stunde fertig mit allem... irgendwie komisch. gut man konnte in einer leeren stadt bummeln. aber das is auch doof wenn ne wiese voller kühe interesanter ist...

fazit: dortmund ist keinesfalls ne reise wert. und schon gar nicht wenn man zum bund muss. alles sehr fragwürdig da. und die innenstadt is echt bemitleidenswert.

tüdelü

13.1.09 14:13
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de